LED-Streifen C

RGB, einzeln ansteuerbar

Die LED-Streifen der Produktreihe C sind die ideale Lichtquelle für alle Anwendungen, bei denen Kanten, Flächen oder Dekorationselemente mit Videoeffekten belebt werden sollen. Sie bringen Farben und Bewegung in jede architektonische Kante und lassen die flexibelsten Formen von Displays zu.

Aufgrund der praktischen Abmessungen können die LED-Streifen der Serie C an fast jede Beleuchtungssituation werden. Die LEDs sind individuell farbkalibriert. Für RGB-Systeme kritische Farben wie Weiß- und Pastelltöne lassen sich so präziser realisieren. Die farbliche Wirkung ist natürlicher, denn anders als bei gruppengesteuerten RGB-Systemen sind Schattierungen und Farbverläufe innerhalb einer Linie möglich. Die Ströme durch die LEDs werden auf der Platine aktiv geregelt, damit es zu keinen Farbverschiebungen durch unterschiedliche Zuleitungslängen kommt. Dank der einfachen Smart Link Technologie entfällt eine aufwendige Adressierung der Streifen. Die Versorgung und Adressierung der LED-Streifen erfolgen über das Systemnetzteil 4E.

Die LED-Streifen der Serie C (MK2) gehören zur Generation 3 und können neben DMX auch das Protokoll Dynamic-Pixel-Bus (kurz DPB) verstehen. Durch die Verwendung des DPB sind mehr LED-Streifen pro Ausgang eines Systemnetzteils möglich (bis zu 3072 Kanäle). Eine variable Übertragungsgeschwindigkeit ermöglicht die beste individuelle Ausbalancierung von Kanalzahl, Bild- und Fehlerrate. Beim Einsatz von Videosignalen sorgt eine systemweite Synchronisierung dafür, dass keine Bildverzerrungen auftreten. Die Geschwindigkeit des Systems erreicht dabei problemlos die 60fps Updaterate. Ein umschalten zwischen DMX und DPB ist jederzeit möglich.

Die Firmware der Streifen lässt sich über das Systemnetzteil 4E von einem zentralen Punkt über das Netzwerk updaten, um auch zukünftige Standards oder Weiterentwicklungen zu unterstützen. Jeder Streifen meldet Statusinformationen wie Temperatur, Datenfehlerraten, Eingangsspannung oder den Defekt von LEDs zurück an die Steuerung. Eine Ferndiagnose ist damit problemlos möglich.

Über die Ethernetschnittstelle des Systemnetzteils 4E lassen sich die LED-Streifen mit Lichtpulten, Medienservern oder mit unserem Videokonverter „Pixel-Gate“ pixelgenau ansteuern.

Zurück zu LED-Streifen