Peter Pan

Schauspielhaus Zürich

Alle Kinder werden groß – nur eines nicht

Seit mehr als 100 Jahren verzaubern die Abenteuer von Peter Pan im Nimmerland Kinder und Erwachsene. Mit visuell beeindruckenden und phantastischen Bildern inszeniert Ingo Berk das Bühnenstück am Zürcher Schauspielhaus.

Das 1904 in London uraufgeführte Schauspiel von J. M. Barrie erzählt die Geschichte von dem Jungen Peter Pan, der einst von zu Hause weggeflogen ist, weil er nicht erwachsen werden wollte. Er lebt auf der Insel Nimmerland, ein heimlicher und magischer Ort. Eines Nachts kommt Peter zu Wendy, Michael und John und verführt die drei Geschwister, mit ihm nach Nimmerland zu fliegen – ein Abenteuer voller Feenstaub und wilder Schlachten beginnt.

Ingo Berk konzentriert sich in seiner Inszenierung ganz auf die Geschichte vom Abenteuer, Kind zu sein. So bevölkern zauberhafte Wesen die farbenfrohe Bühne, die der britische Puppenbauer und Regisseur Mervyn Millar zum Stück Peter Pan beigesteuert hat.

Ein prominenter Bestandteil des Bühnenbildes ist ein Mond, der passend zur Szene seine Farbe wechselt. 150 LED-Streifen der Serie T von Schnick-Schnack-Systems wurden hier hinter einer UV-aktiven Folie verbaut. Die Strom- und Datenversorgung erfolgt mittels zwei Long Distance Controllern.

Shortfacts Peter Pan

Projekt

Hinterleuchtung des Mondes

Verbaute Technik

Lichtdesign

Christoph Kunz

Fotos

Raphael Hadad